Aktuelles

Drittletzter Sonntag nach Trinitatis

Biblisches Votum - Wochenspruch

Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils. 

2. Kor 6,2


 

Eine riesengroße Schweinerei beim größten

Schlachtefest weit und breit!

(Tündern) Johanne-Lücke-Stiftung feiert großes Schlachtefest.

„Schwein gehabt“ heißt es am 16. November ab 17 Uhr für hunderte Mastschwein-Besitzer*innen auf dem Hasenjägerhof in Tündern, denn mit dem Schlachtetag endet die Mastzeit der kleinen roten Schweinchen! Im Frühjahr wurden die 500 gefräßige Sauen nicht nur vielen Tünderaner*innen zur Fütterung übergeben, auch viele Unternehmen und Einrichtungen außerhalb der Ortsgrenzen nahmen sich der Sauerei gerne an. Und jetzt ist es endlich soweit: Mit Unterstützung der Sparkasse Hameln-Weserbergland lädt die Johanne-Lücke-Stiftung zum größten Schlachtefest weit und breit ein!

Bereits seit 15 Jahren hegt und pflegt die Stiftung das Erbe von Frau Johanne Lücke in Tündern. Dies besteht im Wesentlichen aus ihrem Ackerland und Vermächtnissen und Zustiftungen weiterer Personen und folglich den daraus resultierenden Erträgen. Die Landwirtsfrau hat dies damals der hiesigen Kirchengemeinde vermacht und seither kümmert sich die eigens gegründete Johanne-Lücke-Stiftung höchst engagiert um das Erbe und den Ausbau des Kapitalvermögens. Mit zahlreichen Projekten und Aktionen wird das kirchliche Leben in Tündern maßgeblich unterstützt. Und nun hat sich das Kuratorium der Stiftung mit der „großen Schweinerei“ eine Fundraising-Aktion ausgedacht, die passender zu der Geschichte der Stiftung nicht sein könnte!
Ein Schwein zu mästen ist an sich nichts Besonderes. 500 Schweine dagegen durchaus! Und ein Fest zu feiern ist an sich auch nichts Ungewöhnliches. Ein Schlachtefest für 500 Sauen dagegen durchaus! Auch wenn sie eher von kleinem Wuchs sind, so sind sie doch hoffentlich sehr gefräßig gewesen und können voll gefüttert mit Euro-Scheinen und -Münzen zur Schlachte-Bank geführt werden! Der Erlös der Tündernschen Schweinerei wird übrigens noch zusätzlich honoriert durch die Evangelische Landeskirche Hannovers, nach dem Motto „Aus drei mach vier“ werden die Zustiftungen bonifiziert. Das heißt, auf jeden dritten angefressenen Euro füttert sie noch einen Euro drauf.
„Schwein gehabt“ heißt es also am Freitag, dem 16.11.2018 in Tündern! Alle, die an diesem Abend ein gemästetes Schweinchen übergeben, erhalten ein leckeres Schlachteessen sowie ein Freigetränk und nehmen an einer Tombola teil. Alle, die ohne Schwein kommen, sind selbstverständlich auch herzlich willkommen. Sie können Marken für Speisen und Getränke erwerben. Auch für die Kinder gibt es Leckeres zu essen und zu trinken. Musikalisch wird das fest begleitet durch den Feuerwehrmusikzug Tündern und die Tuinegels.


 Hier geht ´s zum Gemeindebrief! Einfach klicken!


Sie suchen den Gottesdienstplan? Hier klicken!


Link zu: Angebote für Kinder


 Link zur Bildergalerie   Das ist neu: Bilder unserer Kirche aus Vergangenheit und Gegenwart!


Über unseren Kirchenchor und seine Auftritte  2018 erfahren Sie hier mehr! Folgen Sie diesem Link!


Link zum Jugendzentrum


Link zur Kindertagesstätte Tündern

Auf der Seite "Pinnwand" finden Sie immer den aktuellen Elternbrief! und unter "Termine" finden Sie eine Liste unserer Termine für das aktuelle Kindergartenjahr  Das Anmeldeformular finden Sie hier!